Horse Assisted Therapy

Dr. Ingo Kitzelmann, Klinischer Fachpsychologe und Psychotherapeut
Adlassnigg Alex, zertifizierter HAC (Horse Assisted Coach)

Die heilenden Kräfte des Pferdes werden zunehmend von Psychologen, Ärzten, Pädagogen, Sprachtherapeuten und Krankengymnasten bei ihrer täglichen Arbeit mit Menschen eingesetzt. Dazu gibt es bereits zahlreiche Forschungsarbeiten.

Es geht eigentlich nicht primär um das Reiten. Sehr viel Potential für Entwicklung liegt in der Begegnung zwischen Mensch und Pferd vom Boden aus, denn diese sehr respektvolle und einfühlsame Arbeit öffnet Räume für Reflektion und Wachstum.

Warum setzen wir gerade Pferde oder Esel ein? Was können Pferde uns Menschen geben? Aus der gemeinsamen, sehr langen Geschichte von Mensch und Pferd resultiert eine tiefe gegenseitige Verbundenheit.

Pferde und Esel sind großartige Lehrer und kraftvolle Gefährten bei unserem seelischen Wachstum und unserer Heilung. Ihre Kraft, ihre Ursprünglichkeit, ihre Authentizität, ihre Unschuld, ihr Mut und ihre Stärke helfen uns, unsere innere Welt wieder zu ordnen und unsere eigene Wahrheit und Authentizität wiederzufinden.

Pferde / Esel kommunizieren über Energien, so wie wir Menschen auch, allerdings haben wir häufig den Kontakt und das Vertrauen dazu verloren. Dadurch verlieren wir aber auch den Kontakt zu uns selbst und dadurch nicht zuletzt auch die Fähigkeit, gute Beziehungen aufzubauen, gemeinsam zu wachsen und unseren Platz in der Gemeinschaft, sei es beruflich oder privat, zu finden.

Aufgrund der arttypischen Kommunikation über Körpersprache ähnelt diese der frühkindlichen Mutter-Kind-Kommunikation und aktiviert unsere Selbstheilungskräfte.

Tiergestützte Intervention fördert (unter anderem):

  • Motivation, Aufmerksamkeit
  • der Konzentrations- und Lernfähigkeit
  • Reduktion von Stress
  • Selbstvertrauen
  • Soziale Kontaktaufnahme und Sozialverhalten
  • Motorik/Körpergefühl
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Hilfsbereitschaft
  • Selbsteinschätzung